Ansprechpartner suchenund finden!

Besuch einer blinden Frau

Frau Pichlmeier vom Bayrischen Blindenbund kam an die Grundschule Rötz, um die Kinder in der 3. Klasse zu besuchen. Die Schüler hatten jede Menge Fragen vorbereitet, weil sie sich die letzten Wochen ganz intensiv mit dem Thema "Auge und Sehen" in HSU beschäftigt hatten. Frau Pichlmeier erzählte den Kindern von ihrer Sehbehinderung und wie blinde Menschen sich im Alltagsleben zurechtfinden können. Es gibt viele Hilfsmittel, wie den Blindenstock oder den Blindenhund, einen sprechenden Wecker oder einen Farbenscanner, der die Farbe ansagen kann. Als Anschauungsobjekte hatte Frau Pichlmeier ein Buch in Blindenschrift und ein Blinden - Mensch - ärgere - dich - nicht dabei. Mit verschiedenen Brillen, die die Kinder ausprobieren durften, konnten die Kinder sich in blinde bzw. sehbehinderte Menschen einfühlen und nachempfinden, wie es ist, wenn man den "Tunnelblick" oder den "grünen Star" hat. Das war alles sehr interessant. Vielen Dank, liebe Frau Pichlmeier!

Zurück